Hier sind die Gerichte aufgelisstet, welche ich hier kennengelernt habe bzw. täglich esse. Ich werde versuchen, von jedem Gericht mindestens ein Bild zu machen :).

 

MoMos stammen ursprünglich aus Tibet und sind die „Maultaschen“ oder „Ravioli“ Nepals. Sie bestehen aus runden oder länglich geformten Teigtaschen, welche mit Gemüsecurry oder Fleisch gefüllt werden. Die Füllung ist mal schärfer, mal weniger scharf und auf einem Teller findet man meistens zwischen 10 und 12 Stück. MoMos werden entweder gedämpft (steamed) oder frittiert (fried) und zusammen mit einer würzigen Soße oder Ketchup serviert. Der Nepalese oder der sich bemühende Ausländer ist sie natürlich mit den Händen und bezahlt dafür zwischen 60 (in den kleinen Straßenimbissen der Einheimischen, bei denen man mit den Händen seinen Wunsch artikulieren muss; ganz witzig eigentlich :D) und 200 Rs. (0,70 – 1,40€) im Tal und zwischen 200 und 500 Rs. (1,40 – 3,50€) beim Trekken je nach Höhe.

 

Eine der verrücktesten Erfindungen in Nepal ist die Snickers Roll“. Das ganze hört sich schon gruselig an und ist es auch, den eine Snickers Roll ist nichts anderes ein frittiertes Snickers im Teigmantel und ich hab sie bisher nur auf den Speisekarten in den Lodges am Annapurna Circuit gefunden. Könnte schon fast amerikanisch sein…                                                                   Eine Snickers Roll kostet je nach Höhe zwischen 200 und 400 Rs. (1,40 – 2,80€).